Jubelsemesterkneipe

Bei der diessemestrigen Jubelkneipe unter Leitung von Bbr. Betz I und seinen Söhnen Betz II und III wurde wieder einmal nicht nur nostalgisch in der Vergangenheit geschwelgt, nein, es wurden auch allerlei Erinnerungen für kommende Jubelsemesterkneipen geschaffen. Bbr. Betz I, der vor 30 Jahren Consenior war, erzählte anekdotenreich, wie es damals auf dem Haus zuging und auch dreißig Jahre später waren viele Marotten noch dieselben.

In der anschließenden Exkneipe wurde wieder einmal großes wissenschaftliches Können gezeigt: mit fast schon enzyklopädischem Wissen schafften es die Bundesbrüder, die Aufgaben des Präsids zu meistern. Die wissenschaftlichen Diskussionen zogen sich anschließend noch lange in die Nacht hinein.